Notice: Trying to get property 'post_content' of non-object in /www/htdocs/w0199e13/pr-career-center.com/wp-content/plugins/popup-builder-silver/popup-builderPro.php on line 300

Newsfilter

  • Alle Meldungen

Newsroom


Inhalte Für einen erfolgreichen Kontakt zu den Medien müssen Sie zunächst intern gut positioniert und vernetzt sein und ‚Ihr‘ Unternehmen in- und auswendig kennen. Sie müssen in der Lage sein, relevante Journalist*innen zu identifizieren und sich bei diesen als vertrauenswürdige Expert*in ins Gespräch zu bringen. In Hintergrundgesprächen oder live vor laufender Kamera und eingeschaltetem Mikrofon müssen Sie souverän agieren und kompetent wirken. Diskutieren und üben Sie im geschützten Umfeld unseres Seminarraums und gewinnen Sie so Sicherheit und Routine für Ihren Einsatz im Berufsalltag. Dann können Sie künftig auch schwierige oder kritische Fragen von Journalist*innen mit Leichtigkeit parieren.   Positionierung on- und offline Wie Sie sich bei Medien und Co. als kompetente(r) Ansprechpartner*in positionieren Personal Branding: Wo und wie Sie selbst online auf Twitter, Linked-In und Co. präsent sein sollten Wie Sie sich intern vernetzen, um fachlich fundierte Medienarbeit zu betreiben   Kontakte und Vertrauen aufbauen und pflegen Wie Sie positiv im Gedächtnis relevanter Journalist*innen bleiben Wie Sie Hintergrundgespräche führen und Geschichten platzieren Wie Sie intern auf Vertrauen setzen   Medientraining crossmedial Praxistraining I: Wie... Der Blogbeitrag ist zuerst auf www.klenkhoursch.de/blog erschienen.   Seit 2012 vergibt Klenk & Hoursch gemeinsam mit der Alumni-Stiftung der Mainzer Publizisten und dem Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz den Master-Award Unter­nehmens­kommuni­kation. Gesucht werden neue Ideen und clevere, praxis­relevante Erkennt­nisse aus der Forschung des PR-Nach­wuchses. Gefunden haben wir sie in diesem Jahr bei Nicola Heitzler, die ihre Abschluss­arbeit zur Personali­sierung von Unter­nehmens­bericht­erstattung und der Darstellung von CEOs in den Medien geschrieben hat. Ich sprach mit ihr über die Erkennt­nisse ihrer Arbeit: »Geschichten über rationale Unternehmenslenker und heroische Superstar-CEOs – Eine Frame-Analyse der Personalisierung der Unternehmensberichterstattung in deutschen Leitmedien.« Nicola Heitzler   Susanne Nicolai: Vor welchen Heraus­forderungen steht die Unter­nehmens­kommun­ikation in Sachen CEO-Positio­nierung? Nicola Heitzler: Eine der größten Heraus­forderungen ist sicherlich die Perso­nali­sierung, bei der komplizierte Unter­nehmens­zusammen­hänge stark vereinfacht dargestellt werden. Einmal in den Medien verbreitete einpräg­same Bilder sind nur schwer wieder aus den Köpfen der Rezipienten zu verbannen. Die Muster, denen die Personali­sierung folgt, sind jedoch nicht immer die gleichen. Dies gilt es bei der...
Unsere Partner