Newsfilter

  • Alle Meldungen

Newsroom


Bei Schietwetter und Klassenfahrt-Feeling inklusive Capri-Sonne ging es am 22. März 2018 für 15 Mitglieder des PRSH nach Hamburg. Zum ersten Mal mit neuem Vorstand.   Bei Havas PR und Klenk & Hoursch durften wir Agenturluft schnuppern. Dass diese gar nicht stickig ist, machte uns schon der Einstieg bei Havas klar: Mit Kaffee und Franzbrötchen wurden wir herzlich im Havas PR Office empfangen. Ein uns bereits vom letzten #ThePitch bekanntes Gesicht, Managing Director Ulrike Hanky-Mehner, empfing uns zusammen mit der Junior Beraterin Elisabet und Consultant Assana.   Havas, 1836 als Presseagentur gegründet, agiert heute global als Netzwerk. Dieses Erbe, gebündelt mit viel Herz und Leidenschaft, ist es, was Havas ausmacht – und das merkt man auch beim Team sofort. Die branchenübergreifenden Agenturen von Havas sind lokal verwurzelt aber international vernetzt und beschäftigen rund 20.000 Mitarbeiter weltweit. Nach einem kurzen Recap zu unserem letzten #ThePitch machten die beiden Mitarbeiterinnen alleine weiter – so konnten wir auch einmal ohne die Geschäftsführung im Raum nachhaken.   Genau... Der PRSH veranstaltet erneut den „CommsDay“   Am Donnerstag, den 16. November 2017, steigt der eintägige Kommunikationskongress des PRSH e.V. in Hannover. Hochkarätige Gäste der Adidas Group, von Mondelez, der SPD Niedersachsen und dem PR-Journal referieren über verschiedene Felder der Kommunikation.   Der Beruf des Kommunikationsmanagers ist vielfältig und facetten­reich. Für Studierende dieser Fachrichtung stellt sich daher irgend­wann die Frage, ob sie sich auf eine der zahlreichen Sparten in der Kommunikation konzentrieren sollen oder doch den Weg des Generalisten einschlagen.   Der PRSH e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Studierenden und Berufseinsteigern einen umfangreichen Überblick über die unterschiedlichen Bereiche der Kommunikation zu verschaffen. Im Rahmen des „CommsDay“ referieren am 25. November in Hannover namhafte Unternehmen und Agenturen über spezielle Themengebiete der Kommunikation. Folgende Gäste referieren zu folgenden Themen: Mondelez: Food-Communications und Crisis-Management Adidas Group: Sport-und Event-PR SPD Niedersachsen: Politische Kommunikation und Wahlkampf PR-Journal: Die Wahl zwischen Theorie und Praxis, Agentur oder Unternehmen?   Die Keynote-Speech hält Mathias Keswani, Geschäftsführer und Founder von Nerdindustries, zum Thema Virtual und Augmented Reality in der Kommunikation. Der Kommunikationskongress des PRSH findet... Inter­view mit Daniel J. Hanke, Vorstand Klenk & Hoursch In Teil 1 des Interviews standen der perfekte Lebens­lauf, die wichtigsten Fach­kompetenzen und die alte Frage nach dem fairen Gehalt für Berufs­einsteiger im Mittel­punkt. Heute geht es um Persön­lichkeits­merkmale, mögliche Schwächen in der Ausbildung und die Knack­punkte für einen gelungenen Berufs­einstieg. Du hast ja selbst gesagt: Abschlüsse, Qualifikationen, Zeugnisse sind nur die eine Seite der Medaille. Gibt es bestimme Persönlichkeits­merkmale, auf die Klenk & Hoursch achtet? Ganz oben steht für uns die Neugierde. Menschen, die bei uns starten, arbeiten auf zwei bis drei Kunden und sind dort jeweils in ganz unterschied­liche Themen involviert. Dazu kommen agentur­interne Aufgaben in den Bereichen Wissens­management, Weiter­bildung, Marketing. Wer da nicht eine echte »Gier auf Neues« mitbringt, ist schnell über­fordert. Zweitens: intrinsische Motivation. Wir können und wollen niemand zum Jagen tragen. Im Gegenteil: Wir wollen vom Schreib­tisch aufstehen und ein paar Meter weiter jemand finden, bei dem wir mal schnell eine Idee pitchen können. Mit dem man zu einem... Inter­view mit Daniel J. Hanke, Vorstand Klenk & Hoursch Studienabschlüsse, Persön­lichkeits­merkmale, Einstiegs­gehalt – in ihrer Master­arbeit an der LMU München untersucht Kerstin Kruppok die aktuellen Anforderungen von Unter­nehmen und Agenturen an den Kommunikations­nachwuchs: Was wird gefordert, was hat sich geändert und was bringt die Zukunft? Aus ihrem Inter­view mit unserem Vorstand Daniel J. Hanke haben wir die spannendsten Fragen und Antworten verbloggt. Heute: Lebens­lauf, Kompetenzen und Gehalt. Klenk & Hoursch ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Ihr habt viele neue Leute eingestellt, auch viele Berufs­einsteiger. Wie sieht der perfekte Lebens­lauf aus? Den gibt es tatsächlich! Der ist aber bei jeder Bewerbung etwas anders. Ein Großteil unserer Berufs­einsteiger gehört zur Kategorie Contemporary Classic: Die packen einen Master in Leipzig, Mainz, Hannover, München, Darmstadt oder an der Zeppelin Universität auf ihren Bachelor. Dazu zwei Fremd­sprachen und relevante Praxis­erfahrung im In- und Ausland. Mich interessiert auch immer die Abschluss­arbeit. Denn da stecken oft Herzblut und intrinsisches Interesse drin. Von beidem brauchen wir viel in unserem...
Unsere Partner