Notice: Trying to get property 'post_content' of non-object in /www/htdocs/w0199e13/pr-career-center.com/wp-content/plugins/popup-builder-silver/popup-builderPro.php on line 300

Newsfilter

  • Alle Meldungen

Newsroom


Mit unserer Weiterbildung zum Digital Strategist (dapr) machen wir Sie zu Treibern des digitalen Wandels. Lernen Sie die Herausforderungen und Chancen, die die digitale Transformation für die Kommunikation mit sich bringt, an 3 x 3 Tagen kennen und verstehen. Im Seminar geben wir Ihnen Methoden genauso wie Tools an die Hand, die Sie befähigen, digitale Content Strategien zu entwickeln und umzusetzen. Und die Sie und Ihr Unternehmen oder Ihre Agentur auf dem Weg zu einem digital Mindset unterstützen. Der Kurs richtet sich an all jene, die digitale (Transformations-)Prozesse steuern und begleiten (werden): PRler, Marketingschaffende, Online- und Community Manager*innen, Mitarbeiter*innen aus Human Ressources.   Das sehr vielschichtige Curriculum des „Digital Strategist“ haben wir in enger Abstimmung mit dem 2016 gegründeten Arbeitskreis „Digitale Transformation“ der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) entwickelt. Die Termine Frankfurt am Main 31.05. – 02.06.2021: Modul I – Digitale Kommunikation strategisch managen 21. – 23.06.2021: Modul II – Digitales Content- & Mobile Marketing 05. – 07.07.2021: Modul III – Daten analysieren, Daten nutzen Seminarteilnehmer*innen erhalten das renommierte Teilnahmezertifikat der Deutschen Akademie für... Die Weiterbildung zum/zur Social Media Manager*in ist ein intensives Training mit Workshop-Charakter. Insbesondere das Strategie-Modul ist mit seinem großem Übungsanteil und bei starker Einbindung der Teilnehmer*innen maximal anwendungsorientiert. Der Social Media- und Digitalexperte Dominik Ruisinger bieten Ihnen in diesem Seminar eine Anleitung zu einer strategischen Kommunikation über die sozialen Medien, die nachhaltig auf die Reputation Ihres Unternehmens einzahlt. Social Media-Grundlagen und -Plattformen Einführung In einer kurzen Einführung erhalten Sie einen Einblick in die Grundlagen der professionellen Kommunikation über soziale Medien und in aktuelle Entwicklungen in den Online Relations. Sie bekommen einen Überblick über Zahlen und Fakten rund um die Online- bzw. die Social-Media-Nutzung. Social Media-Plattformen Vor allem stehen im ersten Modul die Social Media-Plattformen und der Umgang mit ihnen im Fokus. Schwerpunkte liegen auf den sozialen Netzwerken Facebook und Twitter, den Business-Plattformen XING und LinkedIn, auf Snapchat sowie auf Pinterest und Instagram als Plattformen zur visuellen Kommunikation in kompakter Form. Ziel ist es, dass die Teilnehmer*innen die unterschiedlichen Plattformen im Anschluss ziel- und zielgruppengenau einsetzen können.... Mit unserer Weiterbildung zum Digital Strategist (dapr) machen wir Sie zu Treibern des digitalen Wandels. Lernen Sie die Herausforderungen und Chancen, die die digitale Transformation für die Kommunikation mit sich bringt, an 3 x 3 Tagen kennen und verstehen.   Im interaktiven Online-Seminar geben wir Ihnen Methoden genauso wie Tools an die Hand, die Sie befähigen, digitale Content Strategien zu entwickeln und umzusetzen. Und die Sie und Ihr Unternehmen oder Ihre Agentur auf dem Weg zu einem digital Mindset unterstützen.   Der Kurs richtet sich an all jene, die digitale (Transformations-)Prozesse steuern und begleiten (werden): PRler, Marketingschaffende, Online- und Community Manager*innen, Mitarbeiter*innen aus Human Ressources,…   Das sehr vielschichtige Curriculum des „Digital Strategist“ haben wir in enger Abstimmung mit dem 2016 gegründeten Arbeitskreis „Digitale Transformation“ der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) entwickelt. Die Termine 01. – 03.03.2021: Modul I – Digitale Kommunikation strategisch managen 15. – 17.03.2021: Modul II – Digitales Content- & Mobile Marketing 29. – 31.03.2021: Modul III – Daten analysieren, Daten nutzen Seminarteilnehmer*innen erhalten das renommierte Teilnahmezertifikat der Deutschen Akademie für Public... Social Media gibt’s doch schon ewig? Und Facebook, Twitter und Instagram nutzen Sie sowieso täglich? Aber sind Sie auch sicher, dass Sie die Möglichkeiten dieser Plattformen voll ausschöpfen? Und haben Sie schon Snapchat und WhatsApp in die Kommunikation integriert oder Bots im Einsatz? Der Social Media- und Digitalexperte Dominik Ruisinger bieten Ihnen in diesem Seminar eine Anleitung zu einer strategischen Kommunikation über die sozialen Medien, die nachhaltig auf die Reputation Ihres Unternehmens einzahlt.   Modul 1: Die Grundlagen Tag 1 & 2: Social Media-Plattformen • Corporate Blogs: Definition, Plattformen, Sprache, Content-Zentrale • Twitter: Aktive Medien- und Multiplikatoren-Ansprache, Tools, Monitoring • Facebook: Algorithmen, Sprache, Fan-Bindung, Monitoring, Werbung, Community Management, Krisenkommunikation • Business Networks: Xing vs. LinkedIn • Visuelle Kommunikation: Instagram vs. Pinterest vs. Snapchat   Modul 2: Die Strategie Tag 1: Social Media-Strategie – Die Grundlagen • Kenntnisse der Strategie-Modelle • Entwicklung einer Social Media Strategie: Von der Analyse bis zur Evaluation • Social Media Budgetierung Tag 2: Social Media-Strategie – Die Praxis • Praxisübungen in Kleingruppen • Ergebnispräsentation und -diskussion • Social Media Monitoring Kosten Die Teilnahmegebühr (4 Tage inkl. ausführlicher...

 

MK

Wer seiner Firma in der digitalen Transormation voranbringen, der muss keine bestimmen Fähigkeiten mitbringen – sondern offen dafür sein, sich diese anzueignen. Sagt Mirko Kaminski, CEO der Agentur Achtung! “Ich kenne Kommunikationschefs, die arbeiten noch wie vor 10 Jahren. Und ich kenne einige, die arbeiten so wie andere erst in 5 Jahren arbeiten werden.“ Das macht für ihn den Unterschied. Kaminski ist einer von 11 Experten, die die Unternehmensberatung MC Schindler zum Thema befragt hat. Alle Antworten findet ihr hier.

Der Blogbeitrag ist zuerst auf www.klenkhoursch.de/blog erschienen. Ein Fuß­ballspiel, einer politischen Debatte oder unseren Lieblings­bloggern live zu folgen, ist für viele voll­kommen normal gewor­den. Jeder kann von über­all alles ver­folgen – und das in Echt­zeit, über verschiedenste Platt­formen und ohne großen technischen Auf­wand. Ein digitaler Trend, den auch Unter­nehmen für sich nutzen kön­nen. Livestreaming – ein digitaler Trend Seit 2016 ist es einer der neuen digitalen Trends: Live­stream­ing. Täglich werden es mehr Nutzer, die über Peri­scope, Snap­chat, You­Tube, Insta­gram oder Face­book ihre Fol­lower live auf dem Lau­fen­den hal­ten. Die Hemm­schwel­le ist ge­ring. Kaum er­gibt sich ein be­son­der­er Mo­ment, wird das Handy aus der Ta­sche ge­zog­en, die Ka­me­ra in der je­weili­gen App geöff­net und los­gefilmt. Vor Fra­gen oder Kom­menta­ren aus­weich­en ist zweck­los. Es wird vor­her nicht lange über­legt, was ge­nau ge­post­et wird – oder was lie­ber nicht: Nah­bar­keit, Au­then­tizi­tät und Glaub­wür­dig­keit im Ge­gen­zug für die Auf­merk­sam­keit und Treue der Zu­schau­er. Ist diese Art der In­ter­aktion auch für Un­ter­neh­men ge­eig­net? Oder ist die Ge­fahr der... Der Blogbeitrag ist zuerst auf www.klenkhoursch.de/blog erschienen.   Unter-30-Jährige – also Men­schen, die in der digi­talen Welt auf­gewach­sen sind (Digital Natives) – werden der hohen Zuschrei­bung ihrer digi­talen Fähig­kei­ten nur teil­weise gerecht. Zu diesem über­raschen­dem Ergeb­nis kam 2016 die Stu­die »Digi­tale Über­for­der­ung im Arbeits­all­tag« von Sopra Steria Consul­ting. Als Digital Native habe ich mir das mal ge­nauer ange­schaut. Anstrengend: Digitale Work-Life-Balance Social Media-Kennt­nisse werden in der Arbeits­welt immer mehr zur Schlüs­sel­quali­fika­tion. Vier von zehn der berufs­täti­gen Inter­net-Nutzer setzen soziale Medien in ihrem Job ein. Denn das Social Web wird nicht nur im priva­ten All­tag immer selbst­ver­ständ­licher – son­dern auch im Berufs­leben: Das bedeu­tet einen Anstieg um 15 Pro­zent inner­halb eines Jah­res, wie der aktuelle Social Media-Atlas der Ham­bur­ger Kom­muni­kations­berat­ung Fak­ten­kon­tor und des Mark­tforsch­ers Toluna zeigt. Für Men­schen wie mich, die digi­tale Hilfs­mittel bereits seit mehr als der Häl­fte ihres Lebens nutzen, kommt es all­mäh­lich zu einer Reiz­über­flut­ung. Ursache dafür ist die »Dop­pel­belast­ung« durch digi­tale Arbeit und zumin­dest teil­digi­tali­sier­tes Pri­vatle­ben. Zuge­ge­ben: Auch ich fühle mich hier... Zu selten mischen sich PR-Leute und Entwickler, findet Danny Schwarze. Als Teil der #30u30-Delegation startete er neulich beim #prhack – und hat drei Learnings mitgenommen. Am Samstag, den 18. Februar, um 17 Uhr war er dann vorbei: Nach aufregenden 48 Stunden, in denen 13 engagierten Teams an ihren Ideen und Prototypen tüfftelten, fand der erste Hackathon der Kommunikationsbranche sein Ende. Dabei waren sich Teilnehmer, Jury und Mentoren einig: Das war hoffentlich nicht der letzte Hackathon. Zu selten bekommt man als Berater einen so intensiven Zugang zur programmierenden Zunft. Zu selten hat das Gros der Branchengemeinde die Gelegenheit in so heterogenen Gruppen zu arbeiten. Zu selten können wir uns derart fokussiert mit Themen beschäftigen, die unsere Arbeitswelt im Ganzen vorantreiben – auf unterschiedlichsten Ebenen. Wenn man sich die Metathemen, die hinter all den Konzepten stecken mal genauer ansieht, so kommt man auf mindestens drei Kernbereiche: Effizienz: Die Mär vom adrenalingeladenen Berateralltag In der allgemeinen Außendarstellung des Berufsbilds „Kommunikationsberater“ verschweigen wir gerne die Stunden in unserem Berateralltag,... Der Blogbeitrag ist zuerst auf www.klenkhoursch.de/blog erschienen. Richard Tsang ist Vorsitzender von PROI Worldwide. Er ist Vorsitzender und Managing Director der Agentur Strategic Public Relations Group mit Sitz in Hong Kong. Allard van Veen ist Managing Director und Gründer von PROI Worldwide.   Uwe Wache ist Vorstand bei Klenk & Hoursch. Bis zu seinem Einstieg bei Klenk & Hoursch 2005 war er als Geschäfts­führer inter­nationaler und nationaler Agenturen tätig. Das Gespräch führte Simeon Ulandowski, Senior Consultant, Klenk & Hoursch AG.   Simeon Ulandowski: Welches sind die wichtigsten Veränderungen im PR Markt? Allard van Veen: Die Digitali­sierung bleibt der wichtigste Treiber, der Agentur­markt und -dienst­leistungen verändert. Wir sehen neue Agentur­typen und -konstellationen. Außerdem scheint sich auch das Markt­wachstum zu verändern, wenn man unabhängige mit integrierten inter­nationalen Netz­werken vergleicht. Folgt man Industrie­analyst Paul Holmes, so haben die unabhängigen Agenturen mit einem Honorar­umsatz von 5 Mrd. Dollar zum ersten Mal den der »Big 4« Holdings (Wachstum von 2,5% auf 4,7 Mrd. Dollar) überflügelt. Welche Herausforderungen bestehen für Agenturen und ihr Geschäftsmodell? Richard... Der Blogbeitrag ist zuerst auf www.klenkhoursch.de/blog erschienen.     Am 19. und 20. November fand das diesjährige BarCamp RheinMain statt. Da musste ich natürlich hin! Es war das 8. Camp seiner Art und fand bereits zum zweiten Mal an der Hoch­schule RheinMain in Wiesbaden statt. Etwa 200 Teilgeber haben an diesen Tagen über 60 Themen präsentiert, erarbeitet und diskutiert. Es ging um Twitter, Wandern, Spiele, UXResearch und vieles mehr – der Session­plan war also rand­voll. Das Problem dabei: In welche Session soll ich denn nun gehen? Die besten Vorträge liegen ja wie so oft parallel. Also muss man sich entscheiden. Aus der Vielfalt der Eindrücke habe ich meine beiden größten Learnings hier zusammen­gestellt.   Live Usability Testing auf dem BarCamp Warum das gesprochene Wort allein oft nicht reicht, zeigten Katharina Kahlcke (@kkahlcke) und Tanja Oberst (@tanjaoberst) von DBSystel in ihrer Session zum Thema UXResearch. Neben der Frage, welche Methoden sich für die Schritte von der Unter­suchung der User Experience eignen, wurden wir selbst Teil eines Testings....
Unsere Partner