Newsroom von Klenk & Hoursch

  • 12. Dezember 2016 Klenk & Hoursch

    Studie zur Berichterstattung über CEOs mit Master-Award Unternehmenskommunikation ausgezeichnet

    Die Gewinnerin des Master-Awards Unter­nehmens­kommuni­kation 2016 steht fest: Nicola Heitzler überzeugte die Jury mit ihrer Studie zur Darstellung von CEOs in den Medien. Die Alumni-Stiftung der Mainzer Publizisten hat den Preis bereits zum fünften Mal vergeben. Die Auszeichnung ist mit 1.500 Euro dotiert und wird von Klenk & Hoursch gestiftet.

    Die Absolventin der Universität Mainz wird für ihre Arbeit »Geschichten über rationale Unter­nehmens­lenker und heroische Superstar-CEOs – Eine Frame-Analyse der Personali­sierung der Unter­nehmens­bericht­erstattung in deutschen Leit­medien« geehrt. Darin gelingt es ihr, sechs Muster für die Bericht­erstattung über CEOs zu identifizieren – vom »Chef­strategen« über den »Fremd­bestimmten« bis hin zum »Branchen­sprecher«. Für die Analyse wurden 368 Artikel aus zwei Jahren aus­gewertet.

    »Die Forschungs­arbeit des PR-Nach­wuchses steckt voller neuer Ideen und cleverer, praxis­relevanter Erkenntnisse. Als Agentur für strategische Unter­nehmens- und Marken­kommuni­kation sind wir stets daran interessiert, kreative Köpfe zu fördern«, erläutert Volker Klenk, Vorstand bei Klenk & Hoursch, das Engagement der Agentur. Die Darstellung des CEO kann die Reputation eines Unter­nehmens entscheidend prägen. Führungs­kommuni­kation strategisch zu planen, ist daher unverzichtbar. »Die Ergebnisse von Frau Heitzler über vorteil­hafte und nach­teilige Darstellungs­muster können die Unter­nehmens­kommuni­kation dabei unter­stützen«, entschied die Jury.

    Die Abschluss­arbeit von Nicola Heitzler erfüllt die Kriterien des Master-Awards an hohe Praxis­relevanz, neue Erkennt­nisse und ein hohes wissen­schaft­liches Niveau in vollem Maße, so die Jury, die in diesem Jahr aus Prof. Dr. Thomas Koch (Institut für Publizistik, Schwer­punkt Unter­nehmens­kommuni­kation), Axel Wenderoth (Mitglied des Stiftungs­beirats der Alumni-Stiftung) und Volker Klenk bestand.

    Die Gewinnerin des diesjährigen Master-Awards Unternehmenskommunikation, Nicola Heitzler (Mitte), wurde durch Sebastian Riedel (links), Senior Consultant bei Klenk & Hoursch, sowie Axel Wenderoth (rechts), Mitglied des Stiftungsbeirats der Alumni-Stiftung, geehrt.

    Die Gewinnerin des diesjährigen Master-Awards Unternehmenskommunikation, Nicola Heitzler (Mitte), wurde durch Sebastian Riedel (links), Senior Consultant bei Klenk & Hoursch, sowie Axel Wenderoth (rechts), Mitglied des Stiftungsbeirats der Alumni-Stiftung, geehrt.

     

    Teile diesen BeitragShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
Unsere Partner