Newsroom von Arbeitgeber

  • 18. Mai 2015 Philip Müller

    Neues PR-Karrierebarometer: Überschätzen Kommunikatoren ihr Karriere-Potential?

    Das PR Career Center, das PR-Journal und die Hochschule Osnabrück befragen mit ihrem Karrierebarometer wieder PR-Schaffende, um herauszufinden, wie die Kommunikationsbranche tickt. Diesmal geht es um das Thema „Persönlichkeit und Karrieremotivation“ – und damit um Fragen wie: Was treibt Kommunikatoren an? Schätzen sie ihre Persönlichkeit und die eigene Leistung richtig ein? Und welchen Einfluss nimmt hier die Arbeitgeber-Wahl?

    Das erste Karrierebarometer 2015 schließt an die Umfrage aus dem vergangenen Jahr an. „Die letzte Befragung hatte ergeben, dass zwei von fünf PR-Schaffenden mit ihrer Tätigkeit nicht zufrieden sind, nicht zuletzt weil ihnen vielfältige Aufgaben und Perspektiven fehlen“, so Julia Küter, die das Projekt im Rahmen ihrer Abschlussarbeit gemeinsam mit Prof. Dr. Thomas Steinkamp vom Institut für Kommunikationsmanagement der Hochschule Osnabrück betreut. „Liegt das nun an den Arbeitgebern oder daran, dass sich Mitarbeiter falsch einschätzen?“

    Das Karrierebarometer könne wertvolle Erkenntnisse liefern, um diese Frage zu beatworten, so Thomas Lüdeke, Geschäftsführer des PR Career Centers: „Häufig hören wir von Mitarbeitern aus Agenturen und Unternehmen, dass sie sich nicht gut betreut fühlen oder an die berühmte ‚gläserne Decke‘ stoßen. Die Herausforderung ist nach wie vor, Erwartungen und Angebote von Mitarbeitern und Arbeitgebern einander anzugleichen.“

    Die Befragung ist anonym und dauert rund zehn Minuten. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmer eine kostenlose Vorab-Auswertung der Studie zugeschickt, die auch als Benchmark der eigenen Karrieremotivation dienen kann. So können sie einschätzen, mit welchen Persönlichkeitsmerkmalen welche Karrieren gemacht werden und welche Motivation dann wichtig ist.

    Erfahren Sie mehr über das Karrierebarometer und/oder füllen Sie direkt den Online-Fragebogen aus.

    Teile diesen BeitragShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
Unsere Partner