Newsroom von PR Career Center

  • 6. Juni 2018 Julia Bröder

    Goldgrube US-Agentur

    An die kreativen Freelancer unter euch: Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, zum Arbeiten ins Ausland zu gehen? In die USA zum Beispiel? Finanziell würde sich das aktuell lohnen, vor allem für Kreative. 1.500 bis zu 3.000 Dollar pro Tag verdienen die in US-Agenturen, ihre Honorare sin in den letzten zwei Jahren um 20 bis teilweise sogar 50 Prozent gestiegen. Warum, schreibt die WuV hier.

Unsere Partner