Newsroom von fischerAppelt

  • 2. Juni 2015 HR-Team

    Der Newsroom als agile Content-Zentrale

    Kommunikationsverantwortliche erleben täglich, wie die Digitalisierung die Rahmenbedingungen für ihre Arbeit verändert:

    • Die Orchestrierung von Multi-Channel/Multi-Media wird immer schwieriger.
    • Es sind ganz andere Reaktionsgeschwindigkeiten gefordert.
    • Jeder Kunde und Mitarbeiter wird zum potenziellen Kommunikator: User generieren, verlinken, sharen, liken und kommentieren Content.
    • Content muss stakeholderübergreifend gedacht und entlang der wesentlichen Touchpoints integriert werden.
    • Relevante Inhalte – also der richtige Content zur richtigen Zeit am richtigen Ort – spielen eine immer größere Rolle im Verkaufsprozess.

    Die Kernfrage, die sich stellt, ist: Wie organisiert man Kommunikationsarbeit, um diesen Herausforderungen wirksam zu begegnen?

    Unser Ansatz hierzu ist inspiriert von der Art und Weise, wie erfolgreiche Redaktionen arbeiten. Also die Verankerung moderner Content- und Medienarbeit in der Unternehmenskommunikation. Mit dem Newsroom-Ansatz gelingt eine bessere Verzahnung von Unternehmens- und Produktkommunikation, eine höhere Kommunikationseffizienz, größere Konsistenz im Corporate Storytelling, sowie eine aktivere Themensetzung.

    Zum Einstieg in das Thema Newsroom empfehlen wir den „Content Crunch“: ein Pilotprojekt mit limitiertem Zeit- und Ressourcenrahmen. Mit dem Kernstück Redaktionssitzung kann das Newsroom-Team schnell einschätzen, wie dieser Ansatz die Kommunikationsarbeit verbessert.

    Maschine-final

    Am 28. Mai sprachen wir mit Christian Garrels vom ADAC e.V. beim Dinnertalk von fischerAppelt in Frankfurt zum Thema “Von der Presseabteilung zur Content-Zentrale”. Das Interview findet ihr hier.

    Teile diesen BeitragShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
Unsere Partner