Newsroom von campus relations

  • 11. Januar 2016 Katharina Klahold

    campus-Workshop mit dem Deutschen Roten Kreuz

    1952 wurde der erste deutsche Blutspendetermin in Gelsenkirchen durchgeführt – über 60 Jahre später besuchten einige campus relations-Mitglieder das Gebäude des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Münster für einen interessanten Workshop rund um das Thema Kampagnen-PR. Nachdem eine Projektgruppe von campus relations im Sommersemester eine Social Media-Strategie für den Blutspendedienst entwickelt hatte, führten Claudia Müller von der Geschäftsstelle in Münster und ihre Kollegin Kerstin Gardeik, die in Hagen für das DRK tätig ist, Anfang Dezember einen interaktiven Workshop für die angehenden Young Professionals durch.

    Einer Einführung zur Historie und aktuellen Entwicklung des Blutspendedienstes durch Müller folgte eine Präsentation zum Tagesthema Kampagnen-PR durch Gardeik. Im Fundraising gehe es laut Gardeik darum etwas zu bewerben, damit Menschen etwas geben und Ressourcen wie Geld, Zeit oder im konkreten Fall Blut spenden, um ein Projekt aktiv mitzugestalten. Der kontinuierliche Vertrauenserwerb sei ein wichtiger Faktor im Wettbewerb um die Zeit der Menschen, der besonders im Ehrenamt zum Tragen komme. Kommunikationswissenschaftlichen Theorie-Bestandteilen wie der Lasswell-Formel oder dem Eisbergmodell folgten Überlegungen zur äußerst diffusen Zielgruppe der Spender und deren Motiven, die von heroisch bis altruistisch reichen.

    Im zweiten Teil des Workshops teilten sich die campus relations-Mitglieder nach einer kurzen Pause in Gruppen auf, um innerhalb von 45 Minuten anhand eines realen Beispiels ein Konzept für eine DRK-Kampagne für das Jahr 2016 zu erarbeiten. Trotz des Zeitdrucks erstellten die drei Gruppen einige Charts zu Strategie und potenziellen Maßnahmen, die sie den Workshop-Leiterinnen anschließend präsentierten. Das positive Feedback zu den kreativen Ideen der Teilnehmer rundete den gelungenen Workshop ab.

    Clara Lamm

    Teile diesen BeitragShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
Unsere Partner