Newsroom von campus relations

  • 20. Juni 2015 Katharina Klahold

    Campus-Vortrag: CEO-Kommunikation

    Am Montag, den 15. Juni war Jan Hiesserich für einen Vortrag zu Gast bei campus relations e.V.. Der Vortrag unter dem Motto “CEO-Kommunikation” gab einen kurzen rund-um-Blick über die kommunikativen Herausforderungen, denen sich ein Vorstandsvorsitzender – das deutsche Äquivalent zum CEO – bei seinem Amtsantritt stellen muss. Was sind die öffentlichen Erwartungen an eine solche Position? Warum setzen immer mehr Unternehmen auf die Personalisierungsstrategie?

    Hinter Personalisierung verbirgt sich der simple Grundsatz, “die Wirtschaft persönlich zu nehmen”. Die Strategie vereint die Vorteile, dass keine aufwendige Einarbeitung seitens der Journalisten in komplexe Themen mehr benötigt wird und macht dabei eine direkte Adressierung der Verantwortung möglich. Das schafft Nähe zwischen dem Unternehmen und der Öffentlichkeit. Denn “Fakten sprechen nicht für sich!”, sondern müssen durch ein geeignetes Sprachrohr an die verschiedenen Adressatengruppen herangetragen werden. Dabei ist zu beachten, dass mit dem Amtsantritt als CEO eine Vielzahl an Zielgruppen mitbedacht werden müssen. So sollte ein Vorstandsvorsitzender nicht nur Stratege und Change Agent, sondern auch Bewahrer, Team Player und Visionär sein. Nicht zu vergessen ist dabei, dass eine Rolle zu füllen ist, die der entsprechenden Situation (z.B. Krise) angepasst sein sollte. Grundsätzlich gilt: Man muss nicht alles für alle sein. Man sollte nur nicht vergessen, dass es die Anderen auch noch gibt.

    Jan Hiesserich studierte Internationale Beziehungen, Politische Wissenschaften und Finance an deutsch- und englischsprachigen Universitäten. Nach seiner Arbeit bei Beratungsunternehmen in Großbritannien und Spanien wechselte Hiesserich 2006 zu der führenden deutschen Kommunikationsberatung Hering Schuppener. Dort berät er Kunden in Fragen der M&A- und CEO-Kommunikation und unterstützt bei der Entwicklung von Kommunikationsstrategien.

    campus relations e.V. bedankt sich für den interessanten Vortrag und hofft auf ein baldiges Wiedersehen!

    Christina Fuhrmann

    Teile diesen BeitragShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
Unsere Partner