Newsroom von campus relations

  • 10. Dezember 2015 Katharina Klahold

    campus-Exkursion: Great Place to Work®

    Am 20. November um 6.34 Uhr in der Früh machten sich sechs campus relations-Mitglieder auf den Weg nach Köln. Ziel der Reise war die deutsche Niederlassung von Great Place to Work®, wo die Teilnehmer PR einmal vollkommen unabhängig von der Universität erleben konnten. Vom Briefing, über die Konzeption bis hin zur Präsentation vor der Geschäftsführung – das alles fand innerhalb von 8 Stunden statt.

    Aber von Anfang an: Lars Renner, ehemaliges campus-Mitglied und Kommunikationsmanager bei Great Place To Work®, begrüßte die Teilnehmer, stellte das Institut vor und briefte uns. In zwei Teams sollten die Teilnehmer je eine neue Kommunikationsstrategie für das Unternehmen entwickeln. Jedes Team bekam einen Great Place to Work®-Coach, der sie bei Fragen und Problemen unterstützte. Nachdem Briefing ging es – mit viel Kaffee und Keksen – in die erste Arbeitsphase. Vor der Mittagspause standen zunächst Brainstorming und die Entwicklung erster Maßnahmen auf dem Plan. Nach drei Stunden höchster Konzentration hatten sich die Teilnehmer und ihre Coaches die Mittagspause in der Cologne Business School redlich verdient. Hier ging es dann gar nicht um so sehr, um das zu erstellende Konzept, sondern eher um spannende Geschichten aus 20 Jahren campus relations. Lars Renner ist campusler der zweiten Generation und konnte deshalb mit vielen Anekdoten aufwarten. Danach ging es in die finale Arbeitsphase: Maßnahmen entwickeln, Zeitplan festlegen und eine vorzeigbare Präsentation erstellen. Im Anschluss an diese Arbeitsphase durften die beiden Teams vor Geschäftsführer Andreas Schubert ihre Konzepte pitchen.

    Wir bedanken uns bei Great Place to Work®, Lars Renner, Andreas Schubert und unseren beiden Coaches für den tollen Tag!

    Great Place to Work® ist ein international tätiges Forschungs- und Beratungsinstitut, das Unternehmen in 50 Ländern weltweit bei der Entwicklung einer attraktiven Arbeitsplatz-, Vertrauens- und Unternehmenskultur unterstützt und damit die Mitarbeiterzufriedenheit steigert. Das deutsche Great Place to Work® Institut wurde 2002 gegründet und beschäftigt am Standort Köln derzeit rund 70 Mitarbeiter. Zu den Aktivitäten von Great Place to Work® gehören die Untersuchung der von den Mitarbeitern erlebten Qualität und Attraktivität von Arbeitgebern, das Auditing von Maßnahmen und Konzepten mitarbeiterorientierter Personal- und Führungsarbeit, sowie die Beratung und Schulung zur Gestaltung einer in hohem Maße auf Vertrauen, Stolz und Teamgeist beruhenden Arbeitsplatzkultur. Great Place to Work® folgt der Erkenntnis, dass Unternehmen mit einer herausragenden Arbeitsplatzkultur zufriedene, motivierte und loyale Mitarbeiter haben, attraktiv auf Bewerber wirken, ihre Ziele effektiver erreichen und wirtschaftlich insgesamt erfolgreicher sind.

    Teile diesen BeitragShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
Unsere Partner