Newsroom von DKM - Die Karrieremacher

  • 21. Mai 2018 Thomas Zimmerling

    Brauchst Du einen Mentor?

    Niemand braucht einen Mentor, aber fast jedem kann ein Mentor helfen. Das ist die Quintessenz unserer Erfahrungen aus der Vielzahl von Mentoring-Tandems, die wir in den letzten beiden Jahren begleiten durften. Allerdings gibt es schon typische Zäsuren im Leben, in denen ein Mentor extrem sinnvoll ist.

     

    Der Klassiker ist der Übergang vom Studium in den Beruf. Auch wenn die Berufswahl einen heutzutage nicht mehr auf Jahre und Jahrzehnte festlegt, sind die Fragen die gleichen geblieben: Welches Berufsfeld interessiert mich? In welcher Branche will ich arbeiten? Eher angestellt oder selbständig? Lieber im Konzern oder im Mittelstand? Mentoren können bei diesen Fragen insofern wertvolle Hilfestellungen geben, als sie selbst diese schon für sich beantwortet haben. Ältere Mentoren und Führungskräfte haben vielleicht auch schon Mitarbeitern oder ihren eigenen Kindern diesbezüglich mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

     

    Eine zweite klassische Frage ist die nach Fach- oder Führungskarriere, nach Projekt- oder Personalverantwortung. Der Schritt in eine Führungsposition ist immer einer, der nicht trivial ist und Begleitung nicht nur im Vorfeld erfordert, sondern auch danach. Wer könnte hier besser unterstützen, als ein Mentor, der diese Entwicklung schon hinter sich gebracht hat?

     

    Aus unserer Arbeit kennen wir auch Fragen nach den richtigen Netzwerken und Fähigkeiten. Was an Schulen und Universitäten gelehrt wird, verliert in der Praxis immer schneller seine Aktualität. In Netzwerken aktiv zu sein, die einen Mehrwert bringen, ist zunehmend unerlässlich. Bestehende Skill weiterzuentwickeln und neue zu erlernen, gewinnt an Bedeutung. Mentoren als Führungskräfte beschäftigen sich mit der Personalrekrutierung und wissen, was es heute und in Zukunft braucht. Diese Erkenntnisse vermittelt einem keine Hochschule.

     

    Die Liste an Gelegenheiten, zu denen ein Mentor wertvoller Begleiter sein kann, ließe sich endlos fortsetzen. Die Erfahrung zeigt, dass Menschen, die einmal einen Mentor hatten, immer wieder einen haben wollen. Denn schließlich gibt es in jeder Lebensphase Fragen, die sich gemeinsam mit einem erfahrenen Sparrings-Partner leichter beantworten lassen. Und ein Mentor ist nicht bloß Ratgeber, sondern vor allem dann für Dich da, wenn Du auf dem Weg zum Ziel Hindernissen begegnest.

     

    Übrigens zeigen Studien, dass Menschen, die einen Mentor haben glücklicher, erfolgreicher und zufriedener mit dem sind, was sie tun. Ein Grund mehr, es zu versuchen!

Unsere Partner